Was ist negative Masse:

Dies ist nicht zu verwechseln mit Antimaterie! Antimaterie besteht aus der gleichen Materie wie die “normale”, sie unterscheiden sich nur in der Art ihrer Ladung (das Antiatom besitzt einen negativen Kern und positive Elektronen, Positronen). Auf die Gravitation wirken aber beide ganz gleich, beide Sorten besitzen die gleiche Masse und werden durch die Gravitation angezogen.

Was ist aber wenn es Materie gibt, die eine negative Masse besitzt, also nicht immer anziehend wirkt. Geht das überhaupt? Nun nach der Einsteinchen Relativitätstheorie ist diese Sorte Materie zumindest nicht verboten. Gäbe es solche Materie oder könnte man sie herstellen, würde dies bedeuten, daß man die Raumzeit, die ja an die Masse gekoppelt ist beeinflussen und verändern könnte. Was sich daraus entwickeln ließe ist dann kein Sience Fiction mehr.

Es ist so, dass in den meisten Experimenten der Betrag der Masse gemessen wird und man keine Information über das Vorzeichen bekommt, denn in den Einsteinchen Gleichungen würden sowohl positiv als auch negativ funktionieren.

Es gibt jetzt Vermutungen, daß Antimaterie auch negative Masse besitzt, aber man muß erst mal Experimente machen, die auch das Vorzeichen sichbar machen. Das soll in den nächsten Jahren am CERN gemacht werden, wenn man genügend Anti-Wasserstoff produzieren und speichern kann. Materie mit negativer Masse sollte dann der Schwerkarft entgegen von ihr abgestoßen werden oder sie zumindest neutralisieren.

bald Konkreteres hier!

 

 

 

negative Masse
Home
Kernchemie
Astrophysik
Actinides
Transactinides
Kernstruktur
Kernreaktionen
Forschungs- 
 reaktoren
Relativitäts-  
 theorie
Quanten-  
 mechanik
Chemie
Physik des 21. Jh.
Links
Krise der 
 Forschung
Kontakt

Living textbook
of Nuclear Chemisty